Zum Hauptinhalt springen

28 Millionen Franken für 436 km Sicherheit

Bis ins Jahr 2015 rüstet die BLS ihren Teil des internationalen Güterverkehr-Korridors von Thun über die Lötschberg-Bergstrecke nach Brig mit einem neuen Zugsicherungssystem aus.

Ein Regiozug verlässt Spiez Richtung Interlaken. Das Signal links vorne zeigt die erlaubte Streckengeschwindigkeit von 60 km/h.
Ein Regiozug verlässt Spiez Richtung Interlaken. Das Signal links vorne zeigt die erlaubte Streckengeschwindigkeit von 60 km/h.
Guido Lauper

Der Lötschberg-Basistunnel verfügt seit der Inbetriebnahme im Herbst 2007 wie die Neubaustrecke Mattstetten-Rothrist der SBB über das Sicherungssystem European Train Control System, ETCS Level 2. Diese überträgt Anstelle der Aussensignale die Anzeigen via Mobilfunknetz direkt auf den Führerstand und übernimmt zugleich ein hohes Mass an Leitaufgaben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.