Zum Hauptinhalt springen

«25 Jahre lassen sich nicht einfach so auslöschen»

Seit er den Ort, an dem er seinen lang gehegten Traum verwirklichen konnte, zum ersten Mal gesehen hat, sind mehr als 25 Jahre vergangen. Nach seinem Rücktritt aus der Geschäftsleitung und nach längerer Abwesenheit ist Mario Binetti nun seit Anfang Juli wieder zurück auf dem Kientalerhof.

Mario Binetti freut sich, wieder zurück im Kientalerhof zu sein. Seit Anfang des Monats ist er wieder Mehrheitsbesitzer.
Mario Binetti freut sich, wieder zurück im Kientalerhof zu sein. Seit Anfang des Monats ist er wieder Mehrheitsbesitzer.
Jeanine Salzmann

Mario Binetti kann sich noch genau an den Februartag 1985 und an das mit Brettern vernagelte Haus erinnern, welches er auf dem Weg zu einer Skitour im hinteren Kiental entdeckte. Bereits zwei Wochen später hatte er den Kaufvertrag in der Tasche, wenn auch nur mehr mit 13 Franken im Geldbeutel und keinem Rappen mehr auf der Bank.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.