Zum Hauptinhalt springen

2016 setzen die Seespiele auf Marilyn Monroe

Der Sommer 2016 wird sexy und heiss: Die Thunerseespiele setzen dabei auf Marilyn Monroe und präsentieren die Musicalkomödie «Sugar – Manche mögen’s heiss».

Die Bühne und Tribüne auf dem See befinden sich in der Endbauphase.
Die Bühne und Tribüne auf dem See befinden sich in der Endbauphase.
zvg
«Ich liebe diesen Laden!»: Bühnenbildnerin Marlen von Heydenaber in der Berner Werkstatt von Daniel Bäumlin.Hier entstehen Teile der Thuner Seebühne.
«Ich liebe diesen Laden!»: Bühnenbildnerin Marlen von Heydenaber in der Berner Werkstatt von Daniel Bäumlin.Hier entstehen Teile der Thuner Seebühne.
Urs Baumann
Die Musicalversion gibts 2016 auf der Thuner Seebühne zu sehen, und zwar vom 13. Juli bis zum 27. August.
Die Musicalversion gibts 2016 auf der Thuner Seebühne zu sehen, und zwar vom 13. Juli bis zum 27. August.
zvg
1 / 6

Ein weltberühmtes Bild aus den 50er-Jahren, bis heute unvergesslich: Luftstösse wirbeln den weissen Rock hoch und zeigen die nackten Beine von Marilyn Monroe, die in frivoler Pose über einem U-Bahn-Lüftungsschacht steht. Diese Szene stammt zwar aus dem Film «Das verflixte siebte Jahr», und die Stilikone aus den USA ist längst gestorben, doch die Thunerseespiele lassen Marilyn Monroe trotzdem auf der Seebühne aufleben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.