Zum Hauptinhalt springen

19 Bäume müssen weg

Sie sind alt, krank oder stehen einfach im Weg: Stadtgrün Thun fällt ab dem 6.Januar insgesamt 19 Bäume. Die meisten werden ersetzt.

In diesem Winter müssen in Thun 19 Bäume gefällt werden. Dies ergaben die durchgeführten Baumkontrollen, wie die städtische Verwaltung gestern mitteilte. «Ob ein Baum gefällt werden muss, wird in Absprache mit dem internen Baumpflegerteam und aufgrund der Beurteilung durch externe Baumgutachter entschieden», heisst es in der Mitteilung. Die Bäume seien wegen Pilzbefall oder Fäulnis instabil geworden, können brechen oder Äste verlieren und stellen eine Gefahr für Passanten dar.

Deshalb wird nach dem 6.Januar unter anderem ein vom Brandkrustenpilz befallener Bergahorn in der Nähe der Schwäbisvoliere gefällt. «Wir haben den Baum vor mehreren Jahren stabilisiert», sagt Markus Weibel, Leiter Stadtgrün. «Jetzt hat sich sein Zustand so verschlechtert, dass er gefällt werden muss.» Der gefällte Baum wird im Frühling ersetzt. Weibel betont, dass Stadtgrün solche Fällaktionen nicht leichtfertig beschliesse. «Wir lassen die kranken Bäume jeweils so lange wie möglich stehen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.