Zum Hauptinhalt springen

Strikte Auflagen für die Party

ROggwilEine Woche vor dem Megarave in Roggwil haben die Organisatoren die gastgewerbliche Einzelbewilligung erhalten. Mit Auflagen.

Der Technoparty steht nichts mehr im Weg: Gestern hat das Regierungsstatthalteramt Oberaargau die Bewilligung für den Event am 4. Juni auf dem Gugelmann-Areal erteilt – allerdings mit Auflagen: Die Besucherzahl wird auf 2500 Personen begrenzt, im Aussenbereich darf der Schallpegel nicht über 85 Dezibel liegen, und die Organisatoren müssen früh den Stecker ziehen. Im Outdoorbereich ist laute Musik nur bis 3.30 Uhr erlaubt. Arnet will Sound aufdrehen Rolf Arnet, Inhaber der organisierenden Hannibal Events GmbH, kann mit diesen Einschränkungen «gut leben», wie er sagt. Für künftige Partys sei er aber daran interessiert, im Outdoorbereich die Musik lauter aufdrehen zu dürfen. Ein bisschen grosszügiger ist das Statthalteramt beim Schallpegel für den Innenbereich. Erstmals und im Rahmen eines Testversuchs dürfen die Raver bei einer Lautstärke von 96 bis 100 Dezibel abtanzen – und zwar bis morgens um 6 Uhr. Allerdings: Zum Schutz des Publikums ist Veranstalter Rolf Arnet verpflichtet, im Innenbereich Ausgleichszonen zu schaffen, in denen der Pegel bei maximal 85 Dezibel liegen darf. Zudem wird die Fachstelle Verkehr und Umwelt der Kantonspolizei während der Party die Lärmimmissionen messen, denen die Anwohner ausgesetzt sind. The Mythos gilt als grösstes Rememberfestival der Technoszene in der Schweiz und dürfte Besucher aus dem In- und Ausland anziehen. «Wir möchten an die 90er-Jahre erinnern, als das Gugelmann-Areal das Herzstück der Technobewegung in der Schweiz war», sagt Arnet. Auf dem Programm stehen mehrere internationale Top-DJs von damals: Rank1, Pulsedriver, Sunbeam live oder Melow-D. Stefan Schneider >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch