Zum Hauptinhalt springen

Stress probt in Langenthal

dance centerNach Bligg im vergangenen Jahr war gestern Stress im Langenthaler Dance Center von Christa Rytz zu Gast.

Vor dem Spiegel proben sechs junge Frauen eine Choreografie, scharf beobachtet vom bekannten Schweizer Rapper Stress. Die Tänzerin und Inhaberin des Dance Center Christa Rytz hat zu seinem Song «Au poste» (Auf dem Polizeiposten) die Choreografie entworfen und zusammen mit fünf professionellen Tänzerinnen einstudiert. Sie werden am Freitag mit Stress an der Energy Stars for Free im Hallenstadion auftreten. Die jungen Frauen stellen eine Gruppe von Polizistinnen dar, tragen schwarze Hotpants, Netzstrümpfe, geschnürte Stiefel, reflektierende Sonnenbrillen und schwingen Fächer, Haarbürsten und PET-Flaschen in der Hand. Diese werden beim Auftritt durch Schlagstöcke ersetzt. Stress beobachtet und mischt sich immer wieder ein. Als seine Kritik etwas gar scharf ausfällt, beschwichtigt er: «The star is not big alone (Allein ist der Star nicht gross).» Bald stellt er sich vor die Tänzerinnen und simuliert seinen Auftritt. Wie er auf Christa Rytz kam? «Mein Freund Bligg hat mir Christa empfohlen. Ich mag ihren Stil. Es ist nicht reiner Hip-Hop; die Bewegungen wirken natürlicher.» prl >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch