Zum Hauptinhalt springen

«Spiezer» wird aromatisch

Rebbau Läset-Helfer Heinz Ruchti prüft jede einzelne Traube auf Wespenbisse, bevor er seine Ernte in die Lesekiste legt. Jeder sorgfältige Handgriff von jedem einzelnen Helfer trägt dazu bei, dass ein edler Tropfen resultiert. Derzeit arbeiten zwischen 30 und 40 Erntehelfer in den Spiezer Rebbergen. Im grössten Rebbaugebiet am Thunersee ist der Läset bereits seit dem 13.September im Gang. «Wir können mit gutem Gewissen davon ausgehen, dass es einen aromatischen und vielversprechenden Jahrgang geben wird», sagt die Kellermeisterin Ursula Irion. Bereits gelesen seien die 55 Tonnen weisser Trauben, was zumindest quantitativ einem Durchschnittsjahr entspreche, sagt Irion.lk/sfSeite 7

>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch