Zum Hauptinhalt springen

Spenden für Oberlis

ZäziwilZum zweiten Mal ist am Montag ein Haus von Marianne und Ueli Oberli durch einen Brand zerstört worden. Jetzt ist ein Spendenkonto eröffnet worden.

Das Schicksal von Marianne und Ueli Oberli macht die Leute im ganzen Dorf Zäziwil sehr betroffen. Am Montagvormittag ist ihr Einfamilienhaus im Weiler Reutenen durch einen Brand total zerstört worden. Bereits im August 1988 haben Oberlis ihren Bauernhof durch einen Brand verloren, ein Blitz hatte eingeschlagen (siehe Ausgabe vom Dienstag). Ueli Oberli konnte das Spital am Dienstag wieder verlassen. Jetzt sind Oberlis daran, ihr nicht mehr bewohnbares Haus zu räumen. Dabei können sie auf die Solidarität von Nachbarn und Freunden zählen. «Wir können nicht zusehen. Wir müssen helfen», sagt Corina Minder, die im selben Weiler lebt und Oberlis seit langem kennt. Denn nicht alles sei durch die Versicherung gedeckt. Auch die Gemeinde Zäziwil hat unkompliziert reagiert und auf eine Anfrage ein Spendenkonto eingerichtet. Nach dem Motto «Jeder Rappen zählt in Reutenen/Zäziwil» kann Geld für die Familie Oberli gespendet werden. husSpendenkonto: Postkonto 30-4164-8, Vermerk «Brand Oberreutenen». Einzahlungsscheine liegen auf der Gemeindeverwaltung und der Post Zäziwil auf.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch