Zum Hauptinhalt springen

Sozialdienst kommt ins Postgebäude

Vor einem Jahr machte die Poststelle Rumisberg dicht. Jetzt kehrt wieder Leben ins Gebäude: Der Regionale Sozialdienst zieht ein.

Gute Neuigkeiten für Rumisberg: Das seit gut einem Jahr verwaiste Postlokal wird bald wieder genutzt: Auf 1.März 2010 mietet sich der Regionale Sozialdienst des Amts Wangen Nord ein. Wie an der Gemeindeversammlung informiert wurde, ist darin die neu geschaffene Kinder- und Jugendfachstelle vorgesehen. Deren Verwaltung wird von der Gemeindeschreiberei Rumisberg übernommen. Für die Fachstelle werden zwei Personen arbeiten. An der Gemeindeversammlung wurde ferner beschlossen, dem Oberstufenzentrum Wiedlisbach beizutreten (BZ von gestern). Schliesslich sind an der Versammlung auch 15 Kommissionsmitglieder und 4 Gemeinderäte verabschiedet worden. Vor allem die Ratsmitglieder haben die Gemeinde in den letzten Jahren massgeblich geprägt: René Eggenberger (12 Jahre, davon 8 Präsident), Regula Brüllmann (12 Jahre, 8 Jahre Vize), Romano Schlup (8) und auch David Spätig (4). knr>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch