Zum Hauptinhalt springen

Souveräner Klitschko

Lead

BoxenWitali Klitschko (39) bleibt WBC-Weltmeister im Schwergewicht. Der Ukrainer besiegte in Köln den Kubaner Odlanier Solis durch K.o. in der ersten Runde. Vor 19000 Zuschauern sorgte Klitschko mit einer Rechten an die Schläfe des Olympiasiegers von Athen Sekunden vor Schluss der ersten Runde für die frühe Entscheidung. Solis knickte beim Fallen weg und verdrehte sich noch das rechte Knie. Dabei zog sich der 30-Jährige aus Havanna einen Riss des vorderen Kreuzbandes und des äusseren Meniskus sowie einen Knorpelschaden zu. Viele Fans pfiffen nach dem schnellen Ende. Klitschko äusserte Verständnis für den Ärger der Zuschauer: «Ich dachte, es wird eine Schlacht. Das war aber viel zu kurz. Es tut mit leid für die Zuschauer.» Im Vorprogramm kam der Schweizer Nuri Seferi zu seinem 30.Sieg bei den Profis. Der Burgdorfer bezwang den Ungarn Joszef Nagy nach acht Runden einstimmig nach Punkten. si>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch