Zum Hauptinhalt springen

SM-Titel für Niggli-Luder

orientierungslaufDie Bernerin Simone Niggli-Luder ist beim Nacht-OL in Münchenbuchsee auf Rang 2 gelaufen, dennoch wurde sie Schweizer Meisterin.

Simone Niggli-Luder und Baptiste Rollier holten sich beim 50.Nacht-OL von Münchenbuchsee den Schweizer Meistertitel in dieser Spezialdisziplin. Niggli-Luder musste auf dem anspruchsvollen Gelände in Münchenbuchsee zwar der Schwedin Helena Jansson den Vortritt lassen, holte aber dennoch eine weitere Goldmedaille. «Es het gfägt», meinte die Bernerin nach dem harten Parcours. «Zu Beginn war es schön flach», erklärte sie. Einzig beim zweitletzten Posten habe sie Zeit verloren. «Ich geniesse jetzt jeden Lauf, den ich noch bestreiten kann», sagte Niggli-Luder, die im September zum zweiten Mal Mutter wird. Neben Niggli-Luder stand in diesem Moment Männersieger Baptiste Rollier, der erst seinen zweiten nationalen Titel nach 2005 (ebenfalls im Nacht-OL) holte. Dabei hatte der Romand nach dem Zieleinlauf noch über seinen Fehler bei Posten 27 lamentiert, der ihn «eine halbe Minute» kostete. Noch höher war jedoch der Zeitverlust von Silbermedaillengewinner Fabian Hertner bei diesem Posten. «Eine bis eineinhalb Minuten», schätzte der Basler, der sich den zweiten Platz vor Mathias Merz holte. si>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch