Zum Hauptinhalt springen

Sie verstärken das Berner Polizeikorps

VereidigungDie Kantons-polizei Bern nimmt neue Leute in die Pflicht: Gestern fand die feierliche Vereidigung statt.

Im Berner Münster sind gestern 68 junge Frauen und Männer durch Regierungsrat Hans-Jürg Käser und Polizeikommandant Stefan Blättler als neue Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern vereidigt worden. Von den neuen Korpsangehörigen haben 42 Personen ihre einjährige Ausbildung an der Interkantonalen Polizeischule im luzernischen Hitzkirch (IPH) absolviert – ihre vier französischen Kollegen an der Ecole régionale d’aspirants de police in Colombier. Die 11 neuen Sicherheitsassistenten haben ihren sechsmonatigen Lehrgang in Ittigen absolviert. 4 von ihnen werden im Botschaftsschutz tätig sein, 7 im Verkehrsdienst. Gratulationen von Blättler Vereidigt wurden gestern zudem 11 weitere Personen, die ihre Tätigkeit bei der Kantonspolizei Bern begonnen haben. Es sind dies Frauen und Männer, die von anderen Korps zur Kantonspolizei gewechselt haben oder die zivil für die Kantonspolizei arbeiten, wie aus der Medienmitteilung hervorgeht. Kommandant Stefan Blättler begrüsste die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Korps, gratulierte ihnen zur bestandenen Prüfung und wünschte ihnen in der Ausübung des Berufes alles Gute. Mahnende Worte von Käser Ebenfalls willkommen geheissen wurden die neuen Korpsangehörigen auch durch Polizei- und Militärdirektor Hans-Jürg Käser. Sie seien ab nun sichtbare Garanten für die Sicherheit der Berner Bevölkerung, betonte Käser in seiner Ansprache. Die Aufgaben der Polizistinnen und Polizisten seien indes nicht immer leicht. Sie sähen sich täglich mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Für deren Meisterung wünschte er den neuen Korpsangehörigen viel Erfolg, schloss Käser seine Rede Der feierliche Anlass, der erst zum zweiten Mal im Münster stattfand, wurde vom Spiel und vom Chörli der Kantonspolizei musikalisch begleitet.pd;Die neuen Vereidigten Die Liste mit den Namen auf www.dieneuen.bernerzeitung.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch