Zum Hauptinhalt springen

Sie kennt das Dorfgefühl

Regisseurin Bettina Oberli präsentierte am Samstag ihren neusten Film «Tannöd» im Cinema Meiringen. Für die gebürtige

«Es ist sehr schön, dass ich meinen Film in Meiringen vorstellen darf», sagt Bettina Oberli. Sie hofft stark, dass der Film gefällt, auch wenn die Geschichte nicht leicht verdaulich sei. «Dieser Film ist aber künstlerisch sehr ausgearbeitet», erzählt Bettina Oberli. «Es war für mich sehr wichtig, dieses Angebot der deutschen Produktionsfirma anzunehmen und mit grossen Schauspielern zusammenzuarbeiten.» Zudem sei es für sie eine Herausforderung, sich auch einem so grauenvollen Thema hinzuwenden. «Ich lese selten Krimis», gibt Oberli zu. Aber anstatt «Herbstzeitlosen Teil 2 und 3» zu machen, wagte sie es, mit dem Film «Tannöd» eine ganz andere Seite ihres Schaffens zu demonstrieren. Obwohl Tannöd in einem kleinen Dorf spielt, habe die Geschichte nichts mit Meiringen zu tun, betont die erfolgreiche Regisseurin. «Da ich aber selbst in einem Dorf aufgewachsen bin kenne ich das ‹Dorfgefühl›. Es ist eine Art von Enge und Geborgenheit», erklärt Bettina Oberli. «Diese Gefühle selbst erlebt zu haben hat mir geholfen, dem Film viel Eigenes zu geben.» Bettina Oberli kommt gerne ab und zu nach Meiringen zurück. Leider wohne niemand mehr von ihrer Familie hier. «Gerade heute versuchte ich aber, meinen Mann davon zu überzeugen, bald einmal in0 Meiringen Ferien zu machen», lacht Bettina Oberli. Bis auf letzten Platz besetzt Das Cinema Meiringen war bis auf den letzten Platz besetzt und das Publikum begeistert. Bettina Oberli schreibt schon wieder an einem neuen Drehbuch. «Der nächste Film soll wieder ein Autorenfilm werden», verrät Oberli. Wenn alles gut geht, kann das Team in einem Jahr mit den Dreharbeiten anfangen. Diesmal wird die Geschichte aber nicht von einem Dorf handeln. «Es wird eine melancholische Komödie mit Stephanie Glaser werden. So viel darf ich verraten!» Nicole Ferretti>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch