Zum Hauptinhalt springen

Transporter mit Hunden verunfallt

Bei Biel ist am Samstagmorgen auf der Autobahn ein Fahrzeug verunfallt. Im Anhänger befanden sich Schlittenhunde. Der Autobahnabschnitt musste zwei Stunden gesperrt werden.

Am Samstagmorgen kippte auf der Autobahn bei Biel ein Transporter um.
Am Samstagmorgen kippte auf der Autobahn bei Biel ein Transporter um.
Arthur Sieber, Newspictures
Im Anhänger befanden sich Hunde.
Im Anhänger befanden sich Hunde.
Arthur Sieber, Newspictures
Der Autobahnabschnitt musste während zwei Stunden gesperrt werden.
Der Autobahnabschnitt musste während zwei Stunden gesperrt werden.
Arthur Sieber, Newspictures
1 / 6

Am Samstagmorgen kam es auf der Autobahn A16 hinter Biel zu einem Selbstunfall. Die Meldung darüber ging gegen 7.45 Uhr bei der Kantonspolizei Bern ein. Ein Auto mit Anhänger, in dem sich Hunde befanden, war zu dieser Zeit in Richtung Delsberg unterwegs. Aus bisher unbekannten Gründen kippte der Anhänger.

Der 46-jährige Fahrer blieb unverletzt. Auch die Hunde konnten wohlbehalten geborgen werden, wie die Polizei auf Anfrage bestätigt. Der Autobahnabschnitt zwischen Biel und Frinvillier musste während rund zwei Stunden gesperrt werden. Mittlerweile ist die Sperrung wieder aufgehoben.

Zur Bergung rückte die Berufsfeuerwehr Biel mit einem Spezialkran aus.

pd/dln

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch