Zum Hauptinhalt springen

Stadt Biel stellt sich hinter Pläne für A5-Westumfahrung

Der Gemeinderat der Stadt Biel stellt sich hinter die Pläne für die A5-Westumfahrung und fühlt sich darin von der Mehrheit der Bevölkerung bestärkt.

cls
Die A5-Umfahrung von Biel schliesst zudem eine der letzten Lücken im Nationalstrassennetz.
Die A5-Umfahrung von Biel schliesst zudem eine der letzten Lücken im Nationalstrassennetz.
Robert Grogg

Das macht er in seiner Stellungnahme im Rahmen der öffentlichen Mitwirkung deutlich. Gemäss Communiqué vom Freitag unterstützt die Stadtregierung die Linienführung mit Vollanschluss Bienne Centre, einem Halbanschluss Seevorstadt und einem Zubringer zum rechten Seeufer über den Porttunnel. Zugleich befürwortet er eine Konzentration des Halbanschlusses auf einem Raum nördlich der SBB-Geleise.

Im Rahmen der Mitwirkung seien bei der Stadtverwaltung 60 Stellungnahmen eingegangen, schreibt der Gemeinderat. 54 davon unterstützten die Linienführung des Westasts. Sämtliche Bieler Unternehmen, die eine Stellungnahme einreichten, unterstützten das Vorhaben und verlangten eine rasche Realisierung.

Bund und Kanton wollen mit der neuen, 2,5 Kilometer langen Nationalstrasse die Städte Biel und Nidau vom Durchgangsverkehr befreien und so die Lebensqualität verbessern. Die A5-Umfahrung von Biel schliesst zudem eine der letzten Lücken im Nationalstrassennetz.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch