Zum Hauptinhalt springen

Schulhaus: Vandalen schlugen zu

Das Schulhaus in Schüpfen wurde zum wiederholten Mal von Vandalen heimgesucht. In der Nacht auf Samstag haben sie eine Wand mit Eiern beworfen und mit Messern oder Schlüsseln das Wort «Terror» eingeritzt.

Mit rohen Eiern gegen das Schulhaus: Abwart Willy Gilomen versucht die Wand zu säubern.
Mit rohen Eiern gegen das Schulhaus: Abwart Willy Gilomen versucht die Wand zu säubern.
Andreas Blatter

Schulhausabwart Willy Gilomen (62) ist stocksauer: «Das ist wirklich eine Sauerei. Mir verleidet es langsam, immer wieder diesen Dreck wegzumachen.» In der Nacht von Freitag auf Samstag haben offenbar Jugendliche das Schulhaus in Schüpfen mit Eiern beworfen. Jemand hat das Wort «Terror» mit einem Messer oder einem Schlüssel in den Sandstein geritzt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.