Zum Hauptinhalt springen

Passanten verhindern Schulhausbrand

Passanten haben am Sonntag verhindert, dass das alte Schulhaus in Studen ein Raub der Flammen wurde. Sie zerrten einen brennenden Container von der Hausfassade weg und alarmierten die Feuerwehr. Das Feuer wurde nach ersten Erkenntnissen absichtlich gelegt.

Kurz vor dem Vorfall solle sich mehrere Jugendliche beim Schulhaus aufgehalten haben, wie die Regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten. Ob die Jugendlichen etwas mit dem Brand zu tun haben, ist nach Angaben der Behörden noch nicht sicher. Die Polizei sucht Zeugen.

SDA/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch