Zum Hauptinhalt springen

Nach Weihnachten beginnt das grosse Aufräumen

Gerhard Zbinden und das Werkhofteam sorgen dafür, dass es nach Weihnachten nicht zum Abfallchaos kommt. Manche Tage beginnen bereits um drei Uhr in der Früh.

Werkhofleiter Gerhard Zbinden und sein Stellvertreter Hans-Rudolf Bart (im Spiegel) haben in der Altjahrswoche einiges zu tun.
Werkhofleiter Gerhard Zbinden und sein Stellvertreter Hans-Rudolf Bart (im Spiegel) haben in der Altjahrswoche einiges zu tun.
Peter Samuel Jaggi/BT

Geschenke auspacken, die unter dem Weihnachtsbaum liegen, gehört für die meisten genauso zum gelungenen Weihnachtsfest wie lecker essen und trinken. Was für den Grossteil ein gemütliches Zusammensein mit den Liebsten bedeutet, beschert anderen vor allem eines: viel Arbeit.

Gerhard Zbinden und sein Team sind während der ganzen Festtage im Einsatz. «Zwar mit reduziertem Personalbestand», so der Leiter des Werkhofs in Lyss. Seit über zwanzig Jahren ist er in dieser Position tätig und weiss inzwischen genau, was die Leute nach den Festtagen abgeben: vor allem Glas, Konservendosen, Computer und Fernsehgeräte. «Wenn jemand einen neuen Flachbildschirm erhalten hat, wird der alte sogleich entsorgt.» Doch nicht nur deshalb gibt es in der Altstoff-Sammelstelle an der Aarbergstrasse einiges zu tun. «Viele Leute haben noch Ferien und wollen ihre Abfälle loswerden», sagt Zbinden. Um auf Nummer sicher zu gehen, ordnet er noch zusätzliche Mulden an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.