Zum Hauptinhalt springen

Mehrfamilienhaus in Saint-Imier wegen eines Brands evakuiert

In Saint-Imier im Berner Jura ist am Samstagvormittag im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Drei Personen erlitten eine Rauchvergiftung. Eine Person wurde deswegen ins Spital gebracht.

Die Flammen hatten sich bereits ausgebreitet, als die Feuerwehr eintraf, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte. Die Hausbewohner - darunter der Bewohner der betroffenen Wohnung - wurden von den Feuerwehrleuten evakuiert. Die Brandursache wird nun untersucht.

SDA/chh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch