Künstlerduo «Haus am Gern» erhält den Kulturpreis 2019

Biel

Der Kulturpreis der Stadt Biel geht in diesem Jahr an das Bieler Künstlerduo «Haus am Gern». Hinter dem Duo stehen Rudolf Steiner und Barbara Meyer.

Das Bieler Künstlerduo «Haus am Gern»: Barbara Meyer und Rudolf Steiner.

Das Bieler Künstlerduo «Haus am Gern»: Barbara Meyer und Rudolf Steiner.

(Bild: zvg/Stadt Biel)

Das Bieler Künstlerduo «Haus am Gern» erhält den diesjährigen Kulturpreis der Stadt Biel. Hinter «Haus am Gern» stehen Rudolf Steiner und Barbara Meyer. Sie bedienen sich verschiedener Medien wie Kunstobjekte, Installationen und Performances.

Auch einen Verlag betreibt «Haus am Gern». Dort erschienen bisher zahlreiche Bücher und Monografien von Künstlern. Weiter engagiert sich das Künstlerduo auch als Kuratoren von Ausstellungen. Die beiden setzten sich auch für die Entwicklung der Kulturszene in Stadt und Region Biel ein.

Rudolf Steiner und Barbara Meyer haben ihre Werke in den grossen Kunstmuseen und an Festivals in der Schweiz und im Ausland ausgestellt. «Ihre Kreationen sind inspiriert von gesellschaftlichen Themen und aktuellen Geschehnissen.

Ihre Vorgehensweise ist mutig, humorvoll und zeichnet sich durch formell und konzeptuell überraschende Lösungen aus», schreibt die Stadt Biel in einer Mitteilung vom Donnerstag. Der Bieler Kulturpreis wird am 26. November übergeben.

Weiter vergibt der Bieler Gemeinderat eine Ehrung für Kulturelle Verdienste 2019. Sie geht an das Festival PlusQ'île. Das 2011 auf der Schüssinsel gegründete Festival spiele eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Zirkuskunst.

tag/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt