Zum Hauptinhalt springen

Kolleginnen der toten Prostituierten haben Angst

Bei der toten Prostituierten, die am Montag in ihrem Studio in Biel gefunden wurde, handelt es sich um eine 45-jährige Brasilianerin. Die Getötete wird als sehr liebenswert beschrieben. Sie erlag den schweren Schnittverletzungen.

Tatort: Hinter dieser Türe, in ihrem Studio, wurde die Brasilianerin tot aufgefunden.
Tatort: Hinter dieser Türe, in ihrem Studio, wurde die Brasilianerin tot aufgefunden.
Bieler Tagblatt

Wieso musste die Bieler Prostituierte sterben? Auf diese Frage hat die Polizei noch keine Antwort. Auch die Täterschaft ist noch unbekannt. Die Berner Kapo teilte gestern jedoch mit, dass sie die mutmassliche Tatwaffe sichergestellt hat. Ob es sich dabei um ein Messer handelt, will sie nicht bestätigen. Die Untersuchung des Instituts für Rechtsmedizin der Universität Bern hat aber ergeben, dass die Frau an den schweren Schnittverletzungen gestorben ist. Auch lässt die Polizei offen, wo die Waffe gefunden wurde. Dass die Polizei aber mitteilte, sie habe in der Umgebung des Tatorts nichts Relevantes gefunden, lässt den Schluss zu, dass der Täter seine Waffe am Tatort zurückliess.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.