Zum Hauptinhalt springen

«Igor L. benimmt sich sehr gut»

Der Schüpfener Schläger Igor L. ist immer noch in einer geschlossenen Anstalt. Die Rückmeldungen sind positiv. Noch dieses Jahr soll das strafrechtliche Verfahren beginnen. Im Dorf reisst die Vandalen-Serie aber nicht ab.

Der Bahnhof Schüpfen ist ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche. Bis vor zwei Monaten war auch Igor L. oft hier anzutreffen.
Der Bahnhof Schüpfen ist ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche. Bis vor zwei Monaten war auch Igor L. oft hier anzutreffen.
Urs Lindt

«Alles läuft rund», sagt Regierungsstatthalter Gerhard Burri. «Igor L.* benimmt sich in der geschlossenen Anstalt sehr gut.» Burri ist regelmässig in Kontakt mit der Institution im Kanton Bern – bisher sei keine Reklamation gegen den 22-jährigen Schüpfener eingegangen.

Bisher heisst seit zwei Monaten: Am 27.August verhängte der Regierungsstatthalter einen fürsorgerischen Freiheitsentzug (FFE) auf unbestimmte Zeit gegen den jungen Erwachsenen, nachdem dieser Löwen-Wirt Fritz Meier spitalreif geschlagen hatte. Die Polizei brachte Igor L. in eine geschlossene Anstalt. Dass die Rückmeldungen bisher so positiv waren, bestätige ihm, «dass Igor nicht einfach nur ein böser Kerl ist», so Burri.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.