Zum Hauptinhalt springen

Frau überfallen und ausgeraubt

Eine Frau ist in der Nacht auf Samstag in Biel überfallen worden. Der Täter erbeutete ihre Handtasche und flüchtete. Das Opfer wurde nicht verletzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Samstag um 2 Uhr war eine Frau in Biel zu Fuss auf dem Nachhauseweg. In der Logengasse bemerkte sie einen Mann, der ihr entgegen kam. Als sie auf die andere Strassenseite wechseln wollte, griff der Unbekannte sie an und stiess sie zu Boden. Er hielt sie fest und verlangte in französischer Sprache nach Geld, wie die Kantonspolizei am Sonntagmittag mitteilte.

Dem Täter gelang es letztlich dem Opfer die Handtasche zu entreissen und in Richtung Gartenstrasse zu flüchten. Ein Passant versuchte in der Folge den Unbekannten anzuhalten – dieser konnte aber bei der Verzweigung zur Florastrasse in Richtung Oberer Quai weiterlaufen. Die Frau wurde nicht verletzt. Der Täter ist etwa 30 Jahre alt und 180 cm gross. Er hat eine kräftige Statur und eine dunkelbraune Haut. Zum Zeitpunkt der Tat hatte er kurze, dunkle Haare sowie einen Drei-Tage-Bart. Er trug dunkle Jeans und eine dunkle Jacke. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen: 032 344'51'11.

pd/jzu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch