Zum Hauptinhalt springen

Firmen wollen weiterhin ins Stadion

Trotz dem Ausscheiden von Alstone als Investorin der «Stades de Bienne» bleiben die potenziellen Mieter dem Projekt treu.

Nach wie vor interessiert: Der Möbelriese möchte weiterhin einen Standort in Biel – am liebsten im neuen Stadion. Ob dieses aber gebaut wird, ist immer noch offen.
Nach wie vor interessiert: Der Möbelriese möchte weiterhin einen Standort in Biel – am liebsten im neuen Stadion. Ob dieses aber gebaut wird, ist immer noch offen.
Adrian Streun/BT

Während Monaten hat die ehemalige Investorin der «Stades de Bienne», die Alstone SA, letztes Jahr nach potenziellen Mietern für den Mantelteil des Grossprojektes gesucht. Allerdings ist Alstone seit dem 30.März nicht mehr Vertragspartnerin der Stadt Biel im Konstrukt der «Stades de Bienne». Jetzt ist wieder HRS zuständig. Das wirft einige Fragen auf, insbesondere: Sind die (potenziellen) Mieter noch mit im Boot?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.