Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die schwärzeste Küche des Berner Juras

Eine der letzten echten Räucherküchen: Durch das Fett der  geräucherten Fleischware sammelt sich Teer an den Rohren und den Wänden der Küche.
Ein Kamin fehlt gänzlich. Der Rauch der fünf Öfen sammelt sich in der Küche und entweicht dann durch schmale Öffnungen unter dem Dach.
Lucienne Lanaz demonstriert, wie während der Räucherzeit die Würste mit dem sogenannten Coudrier  an die Rohre gehängt werden.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.