Zum Hauptinhalt springen

Die Bevölkerung von Courtelary muss das Wasser abkochen

Das Trinkwasser in der bernjurassischen Gemeinde Courtelary ist verschmutzt.

flo
Wer in Courtelary wohnt, soll das Trinkwasser abkochen. Die Ursache für die Verunreinigung ist noch unbekannt.
Wer in Courtelary wohnt, soll das Trinkwasser abkochen. Die Ursache für die Verunreinigung ist noch unbekannt.
iStock

Das Trinkwasser in der bernjurassischen Gemeinde Courtelary ist verschmutzt. Die Gemeinde hat am Donnerstag die rund 1500 Einwohnerinnen und Einwohner aufgerufen, bis auf Weiteres das Wasser vor Gebrauch abzukochen.

Bei der Spülmaschine rät die Gemeinde, das Programm mit den höchsten Temperaturen zu wählen. Lebensmittelbehälter sollten mit mindestens 72 Grad heissem Wasser gewaschen werden.

Der Grund für die Trinkwasserverschmutzung ist noch nicht im Detail geklärt. Das Wasser sei durch Bakterien verunreinigt, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch