Zum Hauptinhalt springen

Bieler Strompreise verändern sich 2016 kaum

Privatkunden des Energie Service Biel (ESB) müssen für 2016 mit einem Strompreisaufschlag von durchschnittlich 0,7 Prozent rechnen.

Der Strom wird in Biel nur leicht teurer.
Der Strom wird in Biel nur leicht teurer.

In Biel werden sich im kommenden Jahr die Strompreise nur geringfügig verändern. Privatkunden des Energie Service Biel (ESB) werden 2016 durchschnittlich 0,7 Prozent mehr zahlen müssen, gewerbliche und industrielle Kunden zwei bis drei Prozent weniger.

Die durchschnittliche Preiserhöhung bei den Privatkunden begründet der ESB laut einer Mitteilung vom Montag mit höheren Kosten für die Nutzung des Mittel- und Niederspannungsnetzes sowie der Erhöhung der Kostendeckenden Einspeisevergütung (KEV). Der Bundesrat hat kürzlich beschlossen, diese Abgabe um 0,2 Rappen pro Kilowattstunde zu erhöhen. Rund 35'000 Privathaushalte sowie Firmen beziehen Strom vom ESB.

Das Produkt «Standard» nennt der ESB künftig «Regional». Dies deshalb, weil nach der Inbetriebnahme des neuen Wasserkraftwerks Hagneck neu fast ein Drittel der Energie dieses Produkts aus der Region stammen. Kunden, welche dieses Produkt beziehen, erhalten zu hundert Prozent Strom aus Wasserkraft aus der Schweiz.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch