Zum Hauptinhalt springen

«Beat Feurer hat kein leichtes Erbe angetreten»

Lückenhafte Kontrollen, bloss rudimentäre Richtlinien und fehlende Zielvereinbarungen: Im Bieler Sozialdienst liegt seit der Ära des früheren Sozialdirektors Pierre-Yves Moeschler vieles im Argen. Dies zeigt eine neue Analyse.

Ein Streit in der Bieler Sozialdirektion sorgt seit über einem Jahr für Unruhe.
Ein Streit in der Bieler Sozialdirektion sorgt seit über einem Jahr für Unruhe.
Keystone
Der Bieler Gemeinderat hat die Nachfolge von Beatrice Reuscher geregelt. Thomas Michel (Bild) wird neuer Leiter der Abteilung Soziales. (23.2.2015)
Der Bieler Gemeinderat hat die Nachfolge von Beatrice Reuscher geregelt. Thomas Michel (Bild) wird neuer Leiter der Abteilung Soziales. (23.2.2015)
zvg
Beat Feurer erhält dagegen bei strategischen Fragen künftig Unterstützung von einer gemeinderätlichen Delegation.
Beat Feurer erhält dagegen bei strategischen Fragen künftig Unterstützung von einer gemeinderätlichen Delegation.
Enrique Muñoz Garcia
1 / 14

Annemarie Lanker war mit ihrem Referat durch. Sie hatte ihre Fakten präsentiert und drehte sich ab. Dann, nach einer kurzen Pause, wandte sie sich – erst zögernd, dann resolut – noch einmal an die zahlreichen Medienschaffenden und gab ungefragt die Antwort auf jene zentrale Frage, die noch gar niemand hatte stellen können: «Ich denke, Beat Feurer hat kein leichtes Erbe angetreten.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Mehr zum thema