Zum Hauptinhalt springen

Autolenker durch riskante Manöver aufgefallen

Auf der Autobahn A5 fiel ein Autofahrer zwischen Zuchwil und Pieterlen am Sonntagabend durch mehrere gefährliche Fahrmanöver auf. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Die Kantonspolizei Bern wurde am Sonntag um 18.10 Uhr darüber informiert, dass auf der Autobahn A5 in der Region Pieterlen ein Autofahrer mit gefährlicher Fahrweise unterwegs sei. Gegen 18.30 Uhr konnten die Einsatzkräfte ein auf die Beschreibung passendes Fahrzeug in Biel anhalten und dessen Lenker befragen, wie die Kantonspolizei Bern am Montagnachmittag mitteilte.

Gemäss Zeugenaussagen fuhr der Lenker mit einem älteren, blauen Citroën bei der Auffahrt «Solothurn-Ost» in Zuchwil auf die A5 auf, wo er auf riskante Weise mehrmals versucht habe einen schwarzen VW Golf zu überholen. In der Folge soll er ausserdem mehrere Fahrzeuge rechtsüberholt und sich knapp vor andere Autos eingereiht haben. Der mutmasslich fehlbare Lenker bestritt die Vorwürfe. Die Kantonspolizei Bern Zeugen: 032 344 51 11.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch