Zum Hauptinhalt springen

Amtschefin muss gehen

Ein goldener Fallschirm, ein Bauernopfer und ein dunkelblaues Auge: Die Administrativuntersuchung zu den Turbulenzen in der Bieler Sozialdirektion lässt viele Fragen offen. Trotzdem hat der Gemeinderat personelle Konsequenzen gezogen.

Ein Streit in der Bieler Sozialdirektion sorgt seit über einem Jahr für Unruhe.
Ein Streit in der Bieler Sozialdirektion sorgt seit über einem Jahr für Unruhe.
Keystone
Der Bieler Gemeinderat hat die Nachfolge von Beatrice Reuscher geregelt. Thomas Michel (Bild) wird neuer Leiter der Abteilung Soziales. (23.2.2015)
Der Bieler Gemeinderat hat die Nachfolge von Beatrice Reuscher geregelt. Thomas Michel (Bild) wird neuer Leiter der Abteilung Soziales. (23.2.2015)
zvg
Beat Feurer erhält dagegen bei strategischen Fragen künftig Unterstützung von einer gemeinderätlichen Delegation.
Beat Feurer erhält dagegen bei strategischen Fragen künftig Unterstützung von einer gemeinderätlichen Delegation.
Enrique Muñoz Garcia
1 / 14

Unfähig. Komplett unfähig. Dieses vernichtende Urteil über den Bieler Sozialdirektor Beat Feurer (SVP) drängt sich auf nach der Lektüre des Berichts zur Administrativuntersuchung in Feurers Direktion. Er kommuniziere intern ungenügend, vernachlässige die strategische Steuerung, mische sich zu stark ins Operationelle ein, stelle unausführbare Aufträge, lasse es an Wertschätzung gegenüber dem Kader mangeln und mache gar schlechte Scherze auf Kosten der Mitarbeitenden, schreibt der mit der Untersuchung beauftrage Alt-Regierungsstatthalter Andreas Hubacher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.