Zum Hauptinhalt springen

Schütze verhaftet

BielDer mutmassliche Schütze, der in der McDonald’s-Filiale zwei Personen verletzt hatte, ist gestern

Gestern hat die Kantonspolizei Bern den mutmasslichen Täter, der am Montagmorgen in der McDonald’s-Filiale zwei Personen durch Schüsse verletzt hatte, in Biel festgenommen. Es ist ein 42-jährigen Mann mit syrischer Staatsbürgerschaft, der seit mehreren Jahren in der Schweiz lebt. Bei der Verhaftung leistete er keinen Widerstand, wie die Kantonspolizei weiter mitteilt. Der mutmassliche Täter habe bei der anschliessenden Befragung den Überfall und die Schüsse auf einen Mitarbeiter und eine Mitarbeiterin von McDonald’s gestanden. Weshalb der Mann am Montagmorgen noch vor Ladenöffnung den McDonald’s überfallen wollte und weshalb er auf die beiden Angestellten geschossen hat, wird dagegen noch untersucht. Die beiden Opfer der Tat, ein 30-jähriger Mann sowie eine 46-jährige Frau, befinden sich laut Kantonspolizei noch immer in Spitalpflege. Es müsse damit gerechnet werden, dass die Frau bleibende Gesundheitsschäden davontrage. sum/BT>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch