Zum Hauptinhalt springen

Schlechter Scherz?

Ausgabe vom 6.Oktober «Bern hat sehr viel Konkurrenz» Dass sich ausgerechnet die rot-grün dominierte Kantonsregierung für ein neues AKW in Bern einsetzt, müsste man eigentlich als Aprilscherz verstehen, wenn die Jahreszeit passen würde. Vor dem Hintergrund der völlig ungelösten Frage der Endlagerung, der entsetzlichen Bedingungen, unter denen Uran in den Entwicklungsländern abgebaut wird, sowie des immer noch unkalkulierbaren Risikos, das von AKW ausgeht, wagt nicht einmal die neue bürgerliche Regierung in Deutschland, den Bau neuer AKW ins Spiel zu bringen. Jakob ErberBern>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch