Zum Hauptinhalt springen

Schäden behoben, Spenden und Helfer verdankt

Mit einem Festakt wurde in Diemtigen die Akte «Unwetter 2005» geschlossen, den Helfern und der Bevölkerung gedankt.

Über 90 Millionen Franken sind im Diemtigtal seit 2005 investiert worden. Mit einer Ausstellung und Führungen wurde nun den Helfern, Spendern und der Bevölkerung gezeigt, wozu das Geld verwendet worden ist. Der Festakt, dem Regierungsrat Hans-Jürg Käser beiwohnte, war auch als Dankeschön gedacht. «Damit ist das Unwetter 2005 für uns Geschichte», erklärte Kurt Luginbühl, damaliger Chef des Gemeindeführungsstabs. prr Seite 21>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch