Zum Hauptinhalt springen

SBB nicht betroffen

LangenthalDer Bahnhof ist vom maroden Entlastungskanal nicht betroffen.

Teile des alten Hochwasserschutzsystems in Langenthal, das vom Choufhüsi in den Hardwald führt, sind marode. Der 40-jährige unterirdische Entlastungskanal in der Bahnhofstrasse könnte im schlimmsten Fall gar einstürzen (vgl. gestrige Ausgabe). Am schlechtesten ist der Zustand des Kanals im Bereich bis zum Bahnhof. Schon heute ist deshalb klar, dass eine teure Sanierung ansteht. Nun sollen Sondierungen durchgeführt werden, die zeigen, welche Eingriffe nötig sind. Der Entlastungskanal führt unter dem Bahnhof hindurch weiter zum Hardwald. Auf diesem Abschnitt gibt es jedoch keine Probleme, wie SBB-Sprecher Reto Kormann auf Anfrage sagt. Der Abschnitt der SBB sei 2009 letztmals inspiziert worden. Und bis auf einige Ablagerungen und Korrosion sei nichts festgestellt worden. Massnahmen seien denn auch keine notwendig. Die nächste Inspektion findet laut Kormann 2015 statt. baz>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch