Zum Hauptinhalt springen

Sattelfeste Kandidaten

MattenDie SVP-Nationalratskandidaten Andrea Geissbühler, Thomas Fuchs und Gerhard Fischer wurden in der Reithalle auf ihre politische Sattelfestigkeit geprüft.

Nach einer Reitsportvorführung des Voltige Teams Interlaken testete die SVP Matten die Nationalratskandidaten in einer Fragerunde. Die drei Kandidaten für die Nationalratswahlen vom 23. Oktober diskutierten über Regional-, Sicherheits-, Energie- und Aussenpolitik. «Die klaren Voten und Antworten auf die Publikumsfragen zeigten, dass die SVP-Kandidaten für mehr Eigenverantwortung und gegen noch mehr Bürokratie und Steuern sind. Auf die Regionalpolitik angesprochen, bekannten sie sich für ein starkes Berner Oberland und forderten bessere Rahmenbedingungen für den Tourismus, damit Ideen umgesetzt und die Qualität gefördert werden können», teilt die SVP Matten mit. Andrea Geissbühler habe sich besonders gegen den übertriebenen Täterschutz ausgesprochen, Thomas Fuchs habe gefordert, dass die Einwanderung wieder in den Griff bekommen werden muss sowie ein EU-Beitritt nicht in Frage kommen dürfe, und der Meiringer Gerhard Fischer habe sich gegen energetische Hauruckübungen wie die sofortige Abschaltung der Kernkraftwerke, aber für einen Ausbau erneuerbarer Energieträger ausgesprochen.pd/lk>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch