Zum Hauptinhalt springen

Säumige Zahler

Immer mehr Menschen zahlen ihre Krankenkassenprämien nicht: Letztes Jahr waren die Ausfälle so hoch wie noch nie.

Den Krankenkassen fehlten im Jahr 2009 etwa 762 Millionen Franken an Prämieneinnahmen. Ein neuer Rekord, wie Santésuisse-Sprecher Paul Rhyn einen Bericht der «SonntagsZeitung» bestätigte. Es sei schwierig, die Gründe dafür herauszufinden. Rhyn verweist aber auf die schlechte Wirtschaftslage. Die Leute hätten das Geld offenbar anderweitig eingesetzt. Seit 2006 können die Krankenkassen ihre Leistungen sistieren, wenn ein Versicherter seine Prämien nicht zahlt. Die Folgen davon spüren auch die Spitäler. Allein beim Berner Inselspital sind gemäss «SonntagsZeitung» derzeit über 10000 Rechnungen im Wert von 9,5 Millionen Franken offen. Das Spital muss jeden Patienten mit Wohnsitz im Kanton Bern aufnehmen – unabhängig davon, ob die Leistungen von der Versicherung gedeckt sind.sda/mjc >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch