Zum Hauptinhalt springen

Restaurant- Umbau für 2,8 Millionen

Das Bergrestaurant auf dem Hahnenmoospass wird für 2,8 Mio. Franken umgebaut. Es entstehen 400 neue Sitzplätze.

Mehr Platz für Gäste und das Personal: «Wir sind an unsere Grenzen gekommen. Mit dem Um- und Ausbau erhoffen wir uns mehr Entspannung für unsere Gäste und weniger Stress für das Personal», sagt Bernhard Spori, Hotelier auf dem Hahnenmoospass, welcher Adelboden mit der Lenk verbindet. Seit 18 Jahren wirtet die Familie Spori auf dem Pass, jetzt wird für 2,8 Millionen Franken umgebaut. Im Bau ist zurzeit ein Anbau ans Bergrestaurant, wo 250 neue Sitzplätze entstehen werden. Bis im Oktober soll alles fertig sein. In Zukunft wird es kein bedientes Restaurant mehr geben, dafür wird die Küche ins Restaurant verlegt. sf Seite 27>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch