Zum Hauptinhalt springen

Renter von Trickbetrüger bestohlen

«Hallo! Ich bin der Sohn ihrer ehemaligen Putzfrau und möchte ihnen deshalb in ihrer Wohnung ein Geschenk überreichen.» Mit dieser Masche knüpfte ein Unbekannter in Trimbach einem Rentner 1000 Franken ab.

Der alte Mann wurde auf dem Nachhauseweg von einem unbekannten Lenker eines silberfarbenen Personenwagens mit italienischem Kennzeichen überholt und angesprochen. Der Unbekannte mit graumelierten Haaren dürfte 40 Jahre alt sein und gab sich als Sohn der ehemaligen Putzfrau des Rentners aus.

Er schaffte es dank eines Vorwandes, vom 85-Jährigen in dessen Wohnung gelassen zu werden. Dort verlangte er vom Rentner Geld, um Krankenhauskosten zu bezahlen. Da der Rentner die Summe nicht zu Hause hatte, drängte der Trickdieb ihn, zu einer Bank zu fahren.

500 Franken aus Agenda geklaut

Der alte Mann willigte darauf nicht ein, übergab dem Unbekannten jedoch 500 Franken. Dieser verliess daraufhin die Wohnung. Kurz danach stellte der Rentner fest, dass in seiner Agenda weitere 500 Franken fehlten.

Wie die Polizei mitteilt, soll es sich beim Täter um einen ca. 40 Jahre alten und 170 cm grossen Mann handeln. Er hat graumelierte kurze Haare und sprach gebrochen Deutsch mit italienischem Akzent. Unterwegs war der Mann mit einem silbergrauen Personenwagen mit italienischen Kontrollschildern.

Die Polizei sucht Zeugen: 062 289'50'91.

pd/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch