Zum Hauptinhalt springen

Reiter und Pferde gefordert

zulgtalDie Pferdesporttage im Rohrimoos konnten trotz mässigem Wetter wie geplant durchgeführt werden. Der nasse Boden tat den

Die diesjährigen Pferdesporttage im Rohrimoos wurden erstmals mit einem Plausch-Seilziehwettkampf eröffnet. Sieben Teams traten zum Kräftemessen an. Die Springprüfungen konnten trotz langer Regenperiode bei ausgezeichneten Bodenverhältnissen gestartet werden, wie die Veranstalter mitteilten. Der mit Sand durchmischte Boden habe angriffige Ritte und schnelle Zeiten erlaubt. Lukas Stalder aus Schüpfheim gewann das Stechen des Nationenpreises und sicherte für sein Team Vier Eidgenossen den begehrten Titel. Die Equipe vom KRV Amt Entlebuch wurde Zweite vor den Drei Engeln für Charly. Der Sonntag begann traditionsgemäss mit dem Hypona-Cup. Die kräftigen Pferde zeigten viel Herz und kamen mit dem erneut nassen Boden überraschend gut zurecht. Anschliessend waren die lizenzierten Reiter an der Reihe. Nebst schönen und sicheren Ritten gab es aber auch viele Fehler. Die Siegerschleife der Prüfung R115 durfte Esther Krauer aus Buttisholz schliesslich entgegennehmen. Sie blieb im Stechen als Einzige ohne Fehler und gewann vor Thomas Bellmont aus Riken AG und Brigitta Steck aus Konolfingen. pdwww.psg-rohrimoos.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch