Zum Hauptinhalt springen

Rätsel und Kunsthandwerk

Hanni Blaas aus Worb ist dem Forum-Aufruf gefolgt, ihre drei besten Dinge zu nennen: Morgens um 7 Uhr hole ich die BZ aus dem Briefkasten und löse das Sudoku. Das ist gut für das Hirn. Lisme habe ich schon mit sechs Jahren gelernt. Es ist für mich ein grosses Vergnügen. Hauptsächlich stricke ich Socken für meine grossen Kinder, Grosskinder und Urgrosskinder. Das macht mir sehr grosse Freude. Kunststricken habe ich im Alter von 70 Jahren gelernt. Eine Frau hat es mir beigebracht. Ich fertige Deckeli für Geschenke an und habe sehr grosse Freude daran. Aufgezeichnet: fz «Meine drei Besten»: Teilen Sie uns Ihre drei «Lieblingsdinge» mit. Und erklären Sie zu jedem einzelnen kurz, warum dieses Ding für Sie einen so hohen Stellenwert hat. Schicken Sie Ihren Text per Post an: BZ Berner Zeitung, Dammweg 9, 3001 Bern oder per Mail an redaktion@bernerzeitung.ch (Vermerk: «Meine drei Besten»).>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch