Zum Hauptinhalt springen

Radioaktive Wolke über Schweiz?

Japan/KantonLaut Meteo-Experten könnte heute radioaktive Strahlung aus Japan über die Schweiz gelangen. Sie stelle aber keine Gefahr dar.

Die erwartete Strahlung stammt vom flüchtigen Gas Xenon – laut den Experten ein vergleichsweise harmloser Betastrahler. Die vorhergesagten Werte seien zudem so tief, dass sie keine Gefahr darstellten, unterstreicht das Bundesamt für Gesundheit (BAG). Ob die Spuren von weitaus gefährlicherem Cäsium oder Jod zu uns kämen, lasse sich nicht voraussagen, so das BAG. Ab heute sollen Messflüge durchgeführt werden. Im bernischen Grossen Rat steht eine emotionale und wohl spannende Debatte bevor: Die Grünen fordern für Anfang April eine Sondersitzung zu Mühleberg. Sie wollen die Abschaltung des Atomkraftwerks Mühleberg erzwingen. Unterstützung erhalten die Grünen von der EVP, die in einer Motion die sofortige Stilllegung von Mühleberg fordert.bst/txt/fabSeite 14+15>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch