Zum Hauptinhalt springen

Politische Lösung

Jura-KonfliktGestern wurde der Beginn eines demokratischen Monsterprozesses feierlich begangen, mit dem der Jura-Konflikt, der im vorigen Jahrhundert zu Anschlägen und wüsten Szenen geführt hatte, endgültig begelegt werden soll. Die jurassische Regierungspräsidentin und der bernische Regierungspräsident unterzeichneten in Bern unter den Augen von Justizdirektorin Simonetta Sommaruga eine entsprechende Vereinbarung. Eventuell schon 2013 kann die Bevölkerung des Berner Juras und des Kantons Jura darüber befinden, ob die Zusammenführung an die Hand genommen werden soll. Stimmen beide zu, sind aber weitere Abstimmungen notwendig, zuletzt auch noch ein Ja des Schweizer Souveräns.cabSeite 8>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch