Zum Hauptinhalt springen

Persona non grata

AarwangenIn der Mündelgeldaffäre wächst der Druck auf SVP-Mann Jakob B.

Der Aarwanger SVP-Gemeinderat Jakob B., der als Vormund mindestens 36000 Franken Mündelgelder veruntreut haben soll, musste gestern Abend bei der örtlichen Parteispitze antraben. Präsident Hans Bigler sagt: «Wir müssen handeln. Je län-ger wir warten, desto schlimmer wird es.» In Aarwangen wird erwartet, dass Jakob B. spätestens am kommenden Montag, wenn die nächste Gemeinderatssitzung stattfindet, zurücktritt. Denn der Druck auf ihn wächst. Die Parteien sind sich einig: Als Gemeinderat ist Jakob B. nicht mehr tragbar. Sogar ein Parteiausschluss wird zum Thema.drhSeite 3>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch