Zum Hauptinhalt springen

Pegelstand der Aare ist so tief wie seit langem nicht mehr

WSpitzmarkeLead

region thun Die Aare hat in den letzten Tagen ihr Aussehen verändert, durch die niederen Pegelstände entstanden vielerorts ganz neue Flusslandschaften. Aus der berühmten Welle der Aare unterhalb von Uttigen bei der Bahnbrücke (Bild) ist nunmehr ein seichtesGewässer geworden. Was Spaziergängern entlang der Aare auffällt, wurde nun durch das aktuellste hydrologische Bulletin des Bundesamtes für Umwelt (Bafu) bestätigt. An grösseren Flüssen werden derzeit relativ tiefe Abflussmengen gemessen, an zahlreichen kleineren bis mittleren Fliessgewässern liegen die Abflussmengen deutlich unterhalb der langjährigenMonatsmittel.flgSeite 3>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch