Zum Hauptinhalt springen

Oberstufenschüler ernteten 900 Kilogramm Trauben

spiezDie Klasse von Lehrer Stefan Kocherhans hat im

Kürzlich, an einem herrlichen Spätsommernachmittag, hiess es für die Klasse 7f mit ihrem Klassenlehrer Stefan Kocherhans: statt Unterricht im Längenstein ab in den Spiezer Rebberg. 24 Schülerinnen und Schüler arbeiteten unter Anleitung von Marco Patriarca von der Rebbau-Genossenschaft Spiez in den Reben beim Katzenstein. Weil an den Rebstöcken etliche verfaulte Trauben hingen, mussten die Oberstufenschülerinnen und -schüler viele Beeren wegschneiden. Förderung des Klassengeistes Die Arbeit bereitete ihnen reichlich Spass und förderte auch den Klassengeist. Zum Dank wurde ihnen frischer weisser Sauser offeriert. Das beachtliche Resultat nach gut zwei Stunden Arbeit: 900 Kilogramm Trauben geerntet, Anerkennung und Wertschätzung erhalten von den erwachsenen Traubenlesern und die Gewissheit, dass aus den geernteten Trauben rund 450 Flaschen Riesling-Sylvaner abgefüllt werden können. mgtDieser Artikel wurde von den Schülerinnen und Schülern verfasst. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch