Zum Hauptinhalt springen

Zauber auch im Osten

Der Winterzauber erhält eine Osterweiterung. Laut Interlaken Tourismus werden auch Geschäfte rund um den Ostbahnhof einbezogen. Die Eröffnung ist zudem eine Woche früher.

Neu werden auch die Geschäfte rund um den Ostbahnhof in Interlakens Winterzauber einbezogen.
Neu werden auch die Geschäfte rund um den Ostbahnhof in Interlakens Winterzauber einbezogen.
Patric Mani

Am 24. November soll der Winterzauber Interlaken beginnen. Die Organisatoren versprechen zahlreiche Neuerungen. So soll die Veranstaltung auch im Osten Interlakens stattfinden. «Die Geschäfte rund um den Bahnhof Interlaken-Ost werden in diesem Jahr einen wesentlich weihnächtlicheren Bahnhofplatz erhalten», heisst es in einer Medienmitteilung von Interlaken Tourismus.

Initiant dieser «Osterweiterung» des Weihnachtszaubers sei der von zahlreichen Geschäften gegründete Verein «Standortförderung Interlaken-Ost». Mit der Eröffnung des Weihnachtsmarktes werden die Kunstwerke und zahlreiche weihnächtliche Dekorationen in ganz Interlaken, neu auch beim Ostbahnhof, am 8. Dezember offiziell eingeweiht.

Der Weihnachtsmarkt in Interlaken beginnt neu eine Woche früher als bisher. Auch die Vielfalt der Angebote soll grösser werden: «Der Markt wird deshalb entlang des Höheweges neu bis zum Mersmannbrunnen Mitte Höhematte verlängert.»

(pd/sgg)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch