ABO+

Wie weiter nach dem Gletscherausbruch an der Lenk?

Lenk

Nach dem bisher heftigsten Gletscherseeausbruch sind die Verantwortlichen zu «gröberen» Schutzmassnahmen gezwungen.

  • loading indicator
Bruno Petroni

Halbzeit bei der Gerinneausholzung in den Simmenfällen: 1500 Kubikmeter Holz werden in diesen Tagen zwischen Retzliberg und Zälgli aus dem Gerinne­bereich der Simme entfernt. «Wir könnten auch gröber dahintergehen, sind aber der Auffassung, dass diese Massnahme ausreicht und so das Landschaftsbild der Simmenfälle gewährleistet bleibt», begründet Revierförster Roland Perren die Sofortmassnahme.

Berner Oberländer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt