Zum Hauptinhalt springen

Leissigen auf dem Abstellgleis?

Obwohl der öffentliche Verkehr auf die Strasse verlegt wird, zieht das Bahntrassee weiterhin eine Schneise durch Leissigen. Die BLS plant einige Bauprojekte. Das passt nicht allen Bürgern.

Der Bahnhof Leissigen hat bald ausgedient – die Züge verkehren jedoch weiterhin durch das Dorf.
Der Bahnhof Leissigen hat bald ausgedient – die Züge verkehren jedoch weiterhin durch das Dorf.
Fritz Lehmann

Per Grossratsentscheid vom 23. März 2017 halten in Leissigen künftig keine Regio-Züge mehr. Den Antrag hierfür hatte die Regionalkonferenz Oberland-Ost gestellt. Dem Dorf bleibt die Busverbindung in Richtung Spiez und Interlaken.

Der ehemalige Leis­siger Gemeindepräsident Beat Steuri hatte sich im Vorfeld ver­gebens gegen diese Änderung starkgemacht.Inzwischen sind neben der Verlegung des öffentlichen Verkehrs von der Schiene auf die Strasse auch die baulichen Anpassungen bekannt: Die BLS plant unter anderem eine 560 Meter lange Kreuzungsstelle durch das Dorf, östlich des heutigen Bahnhofs, sowie eine dreigeleisige Abstellanlage im Seebacher unweit des Dorf­eingangs West.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.