Zum Hauptinhalt springen

Vor dem Auftritt in Holland

Am 13. Europä­ischen Jugendmusikfestival von 9. bis 12. Mai im holländischen Sneek sind auch wieder Oberländer dabei. Am Samstag zeigen sie in Spiez und Thun, was sie einstudiert haben.

Das Ad-hoc-Orchester Spiez hat sich formiert – mit seiner Leiterin Susanne Burger (Mitte, knieend). In Schüpfheim LU ist es seit Montag mit dem Gesamtensemble von MaSpiMatz am Proben. Dann beginnt eine Konzert­serie in mehreren Kantonen, ehe die Reise im Mai nach Holland folgt.
Das Ad-hoc-Orchester Spiez hat sich formiert – mit seiner Leiterin Susanne Burger (Mitte, knieend). In Schüpfheim LU ist es seit Montag mit dem Gesamtensemble von MaSpiMatz am Proben. Dann beginnt eine Konzert­serie in mehreren Kantonen, ehe die Reise im Mai nach Holland folgt.
PD/Thomas Burger

MaSpiMatz – so heisst eine der beteiligten Formationen aus der Schweiz, welche am 9. Mai nach Holland reist. MaSpiMatz steht für Malters LU, Spiez und Matzendorf SO.

Im Falle von Spiez ist es ein Ad-hoc-Orchester unter der Leitung von Susanne Burger, das seinen musikalischen Anteil leisten wird, wenn MaSpiMatz in Sneek am 13. Europäischen Jugendmusikfestival auf andere Ensembles trifft.

MaSpiMatz setzt sich aus 70 jugendlichen Musikerinnen und Musikern zusammen. Malters stellt explizit einen Jugendchor, aus Matzendorf ist es das Ensemble Popcorn, das seine Klangfarben beisteuern wird.

Zwei Auftritte im Oberland

Bis jetzt haben die Formationen aus den drei Kantonen für sich selber geprobt und getüftelt. Nun sind sie für den gemeinsamen grossen Auftritt zusammengerückt: Seit Sonntag bis heute wird das Grossensemble seine Stücke in einem Musiklager in Schüpfheim LU einüben, bevor es die einstudierten Werke vom 11. bis zum 15. April siebenmal in verschiedenen Kantonen der Schweiz aufführt.

Im Oberland sind zwei Auftritte am selben Tag geplant: Am Samstag, 14. April, gibts ein Konzert um 11 Uhr in der katholischen Kirche Spiez (Zen­trum Bruder Klaus) und um 14.30 Uhr ein Strassenkonzert auf dem Waisenhausplatz in Thun.

Die Konzerte stehen unter dem Motto «Musikalische Europareise». Es wird ein bunter Stilmix von Pop bis Volksmusik zu hören sein. Fredi Fluri, der die Musik eigens für MaSpiMatz arrangiert hat, wird das Konzert leiten. Der Zuhörer bereist am Konzert mit MaSpiMatz mehrere Länder: Von Spanien über Frankreich und Italien zurück in die Schweiz. Dann durch Osteuropa in den Norden nach Finnland und Irland.

Vor zwei Jahren in Spanien

MaSpiMatz nahm schon vor zwei Jahren am 12. Europä­ischen Jugendmusikfestival im spanischen San Sebastian teil und kehrte mit reichen Eindrücken zurück. Die Gruppe erwartet nun vom 9. bis zum 12. Mai drei spannende Tage mit Tausenden Jugendlichen aus ganz Europa, die die vielen spektakulären Auftritte in verschiedenen Orchestern in Sneek und Umgebung gestalten werden – «gefüllt mit Musik, Sprachenvielfalt und Begegnungen verschiedener Kulturen», wie die Spiezer Musikerin Susanne Burger in Aussicht stellt.

Der Eintritt zu den Konzerten ist gratis. MaSpiMatz freut sich über eine Kollekte, die für die Finanzierung der Reise nach Holland verwendet wird.

pd/sp

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch