Zum Hauptinhalt springen

Volksfeststimmung am Street Food Festival

Am Samstag fand das erste Street Food Festival mit 15 Verpflegungsständen vor und umden Landgasthof Alpenroseregen Zulauf.

Von A wie Austern bis zu Z wie zuckersüsses Gebäck war am ersten Street Food Festival in Hofstetten für jeden Geschmack eine lockende Schlemmerei zu finden. Einheimische Produkte, ergänzt mit Waadtländer und Walliser Spezialitäten sowie Geisskäse und Rotwein aus dem Piemont, begeisterten die Gäste. Zwischen den Verkaufsständen, Buden und Strassenküchen herrschte ein fröhliches Treiben. Dabei wurden weit über 1000 Verpflegungsportionen konsumiert, 100 Kilogramm Glace nicht mitgezählt.

Die Gourmetfraktion GmbH Hofstetten mit Marie-Theres Wenger, Mark und Dimitri Schlup sind die Initiatoren des Anlasses. «Wir sind total überrascht vom tollen Anklang und motiviert für eine zweite Auflage nächstes Jahr», versprach Dimitri Schlup.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch